SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

11.03.2013

Spitzenspiel im Derby?

SG – Altenbergen / Vörden zu Gast im Rehbergstadion

(SN) Dritter gegen Vierter könnte es am kommenden Sonntag in Kollerbeck heißen. Nachdem aber schon am vergangenen Wochenende alle Spiele einer Generalabsage zum Opfer fielen, könnte auch am nächsten Spieltag das Wetter einen Strich durch den Rückrundenauftakt machen. Bei angesagtem Schneefall und Dauerfrost wäre selbst ein Spiel auf heimischer Asche  mehr als fraglich.

Aber dennoch wollen wir einen kleinen Blick auf das anstehende Derby werfen. Von vielen Experten der Liga als Überraschungsteam der Hinrunde geadelt, liegen die Kicker der SG bei einem Spiel weniger nur 4 Punkte hinter dem SVK auf dem vierten Rang. Also absolut in Schlagweite zur Spitzengruppe.
 
Schaut man auf das Torverhältnis, wird schnell klar, woran der Erfolg festzumachen ist. Mit 35 zu 12 Toren stellt man die beste Defensive der Liga. Dies mussten die Jungs um Kapitän Marc Neumann bereits im Hinspiel feststellen, wo man über ein knappes 1:0 nicht hinaus kam und Chancen absolute Mangelware darstellten. Letztlich war es der Kapitän selbst, der zum 1:0 einnetzte. Selbst  dem SV Brekhausen/Bosseborn trotzten die Kicker um Trainer Theo Meier ein 1:1 ab.
 
So das Spiel denn stattfindet, wird es gleich eine absolute Härteprüfung für die Grün-Weißen und man wird sofort wissen, wo man nach der schwierigen Vorbereitung steht. Denn mehr als ein paar Testspiele auf auswärtigem Kunstrasen und ein paar Einheiten auf vereistem oder verschneitem Aschenplatz waren bisher nicht möglich. Also eine alles andere als optimale Vorbereitung auf die Rückrunde. Aber das dürfte für die anderen Mannschaften ebenso gelten. Es wird also mehr auf die Einstellung und Motivation ankommen als auf Technik und spielerische  Elemente.