SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

30.01.2014

Erfolgreiches Wochenende für die JSG Marienmünster

Germeta-Cup Sieger und dritter der KHM

Am vergangenen Wochenende waren die Teams der JSG wieder überall verstreut. Die F Jugend kämpfte sich am Samstag in Brakel ungeschlagen durch die Vorrunde der Kreishallenmeisterschaften. Die Jungs um Bernd Herwing zeigten am ersten Tag schönen Fußball und kamen zurecht in die Finalrunden am Sonntag. Auch hier wieder das gleiche Bild: Die Marienmünsteraner kämpften und rackerten sich bis ins Viertelfinale. Hier war Dringenberg der Gegner, der erst im Neunmeter-Schießen in die Knie gezwungen werden konnte. Im Halbfinale war es eine ganz enge Kiste zwischen den späteren Pokalsieger Höxter und der JSG. Höxter hatte den richtigen Mann zur Richten Zeit am rechten Platz. Mit 1-0 zog Höxter damit ins Finale ein. Für die Jüngsten der Spielgemeinschaft blieb das Spiel um Platz drei, der jetzt natürlich her sollte. Und so war es dann auch: Im kleinen Finale besiegte man BW Weser mit 2-0 und stieg mit aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch.
 
Eine weite Anreise hatte die D-Jugend um Olaf Wittrock. Die Truppe, die auch in diesem Jahr wohl wieder den Titel der meisten Hallenturniere einheimsen wird, war zu Gast in Marsberg beim Germeta Junioren Cup. In drei Gruppen spielte man die Halbfinalisten aus .Mit  2:1 ,2:1 und 8:1 zog die furiose Truppe ins Halbfinale ein. Hier war der SV Lippstadt der Gegner. Schon in der Vorrunde konnte beobachtet werden, dass dies ein harter Brocken werden würde. Gut vorbereitet zogen die Kicker ins Spiel und brachten es ganz souverän mit 5-0 nach Hause. Also Finale: Hier war es ein Spiel, das die Jungs und das Mädchen kannten. Es war exakt die Partie, die zu Anfang gespielt wurde. Nervös, aber immer stets auf Ballhöhe, agierten "Die Grauen". Mit schnellem Passspiel wurde der Gegner ein ums andere mal ausgestochen, doch das Quäntchen Glück vor dem Tor fehlte wie so oft. Auch schnelle Konter des Gegners verblassten entweder an der guten Rückarbeit oder am Torwart. Ein satter Schuss von Martin zum 1-0 ließ die Junge Mannschaft aufjubeln. So blieb es dann auch bis zum Schluss. Besonders zu bemerken ist halt auch wieder hier, dass die Mannschaft es gut und gerne mit höherklassig spielenden Teams aufnehmen kann. Lob und Anerkennung von den gegnerischen Teams und Worte wie" Verdienter kann es nicht sein" oder "Das war abzusehen" nahm Sara den Cup entgegen, sowie einen Gutschein einer Therme für die Mannschaft. Top Leistung und ein echt gutes Turnier zur Vorbereitung auf die KHM, die am 8. und 9. Februar in Bredenborn stattfinden werden.
Am kommenden Wochenende wird jedoch erstmal der Karnevals Cup in Steinheim auf dem Programm stehen. aEin wahrlich Erfolgreiches Wochenende für die JSG. Weiter so
 
 
Am vergangenen Wochenende waren die Teams der JSG wieder überall verstreut. Die F Jugend kämpfte sich am Samstag in Brakel ungeschlagen durch die Vorrunde der Kreishallenmeisterschaften. Die Jungs um Bernd Herwing zeigten am ersten Tag schönen Fußball und kamen zurecht in die Finalrunden am Sonntag. Auch hier wieder das gleiche Bild: Die Marienmünsteraner kämpften und rackerten sich bis ins Viertelfinale. Hier war Dringenberg der Gegner, der erst im Neunmeter-Schießen in die Knie gezwungen werden konnte. Im Halbfinale war es eine ganz enge Kiste zwischen den späteren Pokalsieger Höxter und der JSG. Höxter hatte den richtigen Mann zur Richten Zeit am rechten Platz. Mit 1-0 zog Höxter damit ins Finale ein. Für die Jüngsten der Spielgemeinschaft blieb das Spiel um Platz drei, der jetzt natürlich her sollte. Und so war es dann auch: Im kleinen Finale besiegte man BW Weser mit 2-0 und stieg mit aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch.
Eine weite Anreise hatte die D-Jugend um Olaf Wittrock. Die Truppe, die auch in diesem Jahr wohl wieder den Titel der meisten Hallenturniere einheimsen wird, war zu Gast in Marsberg beim Germeta Junioren Cup. In drei Gruppen spielte man die Halbfinalisten aus .Mit  2:1 ,2:1 und 8:1 zog die furiose Truppe ins Halbfinale ein. Hier war der SV Lippstadt der Gegner. Schon in der Vorrunde konnte beobachtet werden, dass dies ein harter Brocken werden würde. Gut vorbereitet zogen die Kicker ins Spiel und brachten es ganz souverän mit 5-0 nach Hause. Also Finale:
Hier war es ein Spiel, das die Jungs und das Mädchen kannten. Es war exakt die Partie, die zu Anfang gespielt wurde. Nervös, aber immer stets auf Ballhöhe, agierten "Die Grauen". Mit schnellem Passspiel wurde der Gegner ein ums andere mal ausgestochen, doch das Quäntchen Glück vor dem Tor fehlte wie so oft. Auch schnelle Konter des Gegners verblassten entweder an der guten Rückarbeit oder am Torwart. Ein satter Schuss von Martin zum 1-0 ließ die Junge Mannschaft aufjubeln. So blieb es dann auch bis zum Schluss. Besonders zu bemerken ist halt auch wieder hier, dass die Mannschaft es gut und gerne mit höherklassig spielenden Teams aufnehmen kann. Lob und Anerkennung von den gegnerischen Teams und Worte wie" Verdienter kann es nicht sein" oder "Das war abzusehen" nahm Sara den Cup entgegen, sowie einen Gutschein einer Therme für die Mannschaft. Top Leistung und ein echt gutes Turnier zur Vorbereitung auf die KHM, die am 8. und 9. Februar in Bredenborn stattfinden werden.
Am kommenden Wochenende wird jedoch erstmal der Karnevals Cup in Steinheim auf dem Programm stehen. aEin wahrlich Erfolgreiches Wochenende für die JSG. Weiter so!