SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

November

Dezember

2019

März

12.12.2014

Raphael Maaßen und SVK trennen sich

Grund sind vor allem gesundheitliche Probleme

Der SV Kollerbecker und Raphael Maaßen gehen ab sofort getrennte Wege. Grund hierfür ist zum einen die Bandscheibe des Brakelsiekers. Diese bereitet ihm nun bereits zum dritten Mal innerhalb eines Jahres große Probleme und macht eine Trainertätigkeit im Moment völlig unmöglich. Zum anderen beabsichtigt Raphael Maaßen kurzfristig, ein Engagement bei seinem Heimatverein TuS Brakelsiek als „Sportdirektor“ einzugehen. 

Das entscheidende Gespräch zwischen Raphael Maaßen und Präsident Bernward Brisgies hatte bereits am vergangenen Dienstag stattgefunden. Am Ende stand fest: Die Zusammenarbeit würde ab sofort einvernehmlich enden. Der Trainer selber hat dann am gestrigen Donnerstagabend der Mannschaft die Entscheidung mitgeteilt.
 
Wie es nun bei beim SVK weiter geht, ist zunächst einmal auch für den ersten Vorsitzenden des Vereins Bernward Brisgies noch unklar. „Ich kann jetzt noch nicht viel sagen. Alles ist noch zu frisch. Wir werden uns jetzt erst einmal mit Vertretern der Mannschaft zusammensetzen und uns intensiv Gedanken machen. Was dann passiert, wird sich zeigen. Auch eine interne Trainerlösung ist nicht absolut ausgeschlossen. Es ist keine leichte Situation. Aber wenn wir alle an einem Strang ziehen, werden wir eine Lösung finden. Wir wünschen Raphael auf jeden Fall alles Gute. Das gilt natürlich auch und vor allem gesundheitlich!“