SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

28.09.2015

O`zapft is!!!

Oktoberfest im Rehbergstadion

(SN) Saftige Haxen, Kraut, süffiges Wiesenbier und 3 Heimspiele erwarten die Zuschauer am kommenden Sonntag ab 11:30 Uhr. Um 15:30 Uhr steigt das Spitzenspiel zwischen dem SV Kollerbeck und dem FC Stahle.

Um 11:30 Uhr macht die Reserve des SVK den Anfang gegen den TUS Amelunxen II. Hier kommt es zum Kellerduell der Kreisliga C Gruppe 2. Mit 0 Punkten und 6:42 Toren bekleidet der SVK II den letzten Platz und will versuchen, die ersten Punkte nach Kollerbeck zu holen. Derer 6 hat der Gegner aus Amelunxen und steht mit einem Torverhältnis von 14:26  auf dem 10. Tabellenplatz. 
 
Um 13:30 kommt es dann in der Frauen-Bezirksliga zum Derby mit den Damen vom Phönix 95 Höxter. Nachdem sich die Damen vom SVK durch den Sieg der letzten Woche über den SJC Hövelriege (2:4) auf den 10 Platz vorgeschoben haben, wollen die Damen um Kapitänin Carolin Potthast weitere Punkte auf ihr Konto spielen. Denn nicht nur geographisch, sondern auch tabellarisch findet hier ein Derby statt. Mit nur 4 Punkten Vorsprung reisen die Höxteranerinnen als 8ter der Bezirksliga ins Rehbergstadion. Durch einen Sieg könnten sich die Mädels um Trainer Uwe Lindow im Mittelfeld festsetzen und dem Phönix Höxter bis auf einen Punkt auf die Pelle rücken.
 
Um 15:30 kommt es dann zum Spitzenspiel der Kreisliga A. Der SV Kollerbeck empfängt den Tabellenführer aus Stahle. Gleichzeitig dürfen sich Zuschauer wie Spieler auf drei alte und gute Bekannte freuen. Mit Norbert Dölitzsch, Christian Föst und Pascal Ewers kehren drei ehemalige Kollerbecker Trainer/Spieler ins Rehbergstadion zurück und wollen die Tabellenführung mit drei weiteren Punkten verteidigen. Von hieraus schon mal ein herzliches Willkommen.
 
Nachdem der SVK nach zwei Siegen in Folge ( 2:1 gegen Tig Brakel und einem deutlichen 5:0 beim SV Dringenberg II) endlich in die Saison gefunden hat, wartet gleich ein dicker Brocken auf die Jungs um Kapitän Marc Neumann. Mit 22 Punkten und 23:5 Toren wartet der FC Stahle nicht nur mit der besten Abwehr, sondern auch mit dem zweitbesten Sturm  der Liga auf. Nur gut, das Trainer David Mc Curry wieder aus dem vollen schöpfen darf. Konnte Raphael Föst nach auskurierten Leistenproblemen am vergangenen Sonntag schon wieder hinter das Leder treten, so darf am Sonntag auch Dennis Zobel nach abgesessener Gelb-Sperre wieder in den Kader stoßen.
 
Bleibt also abzuwarten, ob der SVK dem Favoriten ein Beinchen stellen kann, oder ob weiter von der Tabellenspitze grüßen werden. Unabhängig davon freut sich der SVK auf zahlreiche Zuschauer, gute Spiele, viele Tore und ein paar Wiesenbier mit den ehemaligen Kollegen.