SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2019

März

April

02.10.2018

SV Kollerbeck - SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen, 15:00 Uhr im Rehbergstadion

Die Fieberkurve der Ersten Mannschaft gleicht derzeit der eines Patienten, der nicht genau weiß, hab ich jetzt 41 Grad Fieber oder ist es doch nur leichter Schüttelfrost. Zum jetzigen Zeitpunkt diagnostizierend ist festzustellen, dass. . .

(bb) Nach dem 1:0 Sieg gegen den FC Stahle beim diesjährigem Oktoberfest und dem 5:1 beim TUS Hembsen zeigt die Mannschaft von Trainer Andreas Niemann wieder ihr wahres Gesicht. Spiele werden taktisch gut umgesetzt, und in den richtigen Momenten werden die Tore gemacht. Beim 1:0 Siegtreffer gegen Stahle zirkelte Raphael Föst einen direkten Freistoß nach 60 Minuten unhaltbar für den Torhüter in die Maschen. Genauso genial traf er zum 2:0 in Hembsen, wiederum nach einem ruhenden Ball. Zuvor erzielte er den verdienten Führungstreffer per Foul-Elfmeter. Für eine scheinbar beruhigende Pausenführung sorgte der agile Jannik Reinhard. Durch ein Eigentor durch den ansonsten sehr aufmerksamen David Alsleben konnte der TUS Hembsen zwischenzeitlich verkürzen. Aber so wie es die meisten Hembsener Zuschauer nicht mitbekommen haben, dass ihre Mannschaft den Anschluss geschafft hat, sind auch die Spieler des TUS nie wirklich gefährlich vor das Gehäuse von Keeper Jens Schölzel gekommen. Letztendlich zeigte der SVK seine ganze Klasse. Mark Neumann und Lukas Meyer erzielten die Tore zum nie gefährdeten 5:1 Sieg, der für Hembsen noch relativ schmeichelhaft ausfiel. Bei konsequenter Chancenauswertung hätten gut und gerne noch 2 - 3 Tore fallen können. Die zwei Siege sind gut, aber besser ist zu erleben, dass sich  Michael Meyer wieder auf dem Weg zu alter Stärke befindet. In beiden Spielen hat Michael jeweils eine halbe Stunde gespielt und mit all seiner Routine und Übersicht das Kollerbecker Spiel gelenkt. Bleibt zu hoffen, dass bei beiden Patienten der Genesungsprozess fortschreitet.