SV Kollerbeck

Service

Suche

Termine

2019

März

April

31.05.2006

Saisonabschluss im Rehbergstadion

SVK empfängt den SC Lauenförde

(svk) Nur neun Wochen nach Beginn geht die Rückrunde der Saison 2006/07 am Pfingstmontag auch schon wieder zu Ende. Als letzten Gegner empfängt der SVK den SC Lauenförde. Die Niedersachsen hatten das Hinspiel mit 4:2 gewonnen. Grund genug also für die Hundertmark-Elf, sich mit einem Sieg zu revanchieren. Doch das ist nicht der einzige Grund, sich noch einmal richtig reinzuhängen.

Vielmehr sollte man an dieser Stelle einen Blick auf die Tabelle nach 29 von 30 Spieltagen werfen. Im Moment weilt der SVK mit 48 Punkten auf dem sensationellen vierten Tabellenplatz. Es folgen der SV Bredenborn mit 45 Punkten und der SC Lauenförde mit 44 Punkten. Der fünfte Tabellenplatz, den die Hundertmark-Truppe bekanntlich bereits zur Winterpause einnahm, ist ihr also schon jetzt nicht mehr zu nehmen. Für viele Kollerbecker ist aber die Tatsache viel wichtiger, dass bereits mit einem Unentschieden die Nachbarn aus Bredenborn auf Abstand gehalten werden können. Verliert der SVK hingegen und Bredenborn gewinnt zeitgleich zu Hause gegen den zur Zeit schwächelnden SV Brenkhausen/Bosseborn, ziehen die Germanen wegen des besseren Torverhältnisses am SVK vorbei. Der Grün-Weiße Treff sprach zum Saisonabschluss mit Trainer Jörg Hundertmark.

Grün-Weißer Treff: Jörg, wie beurteilst Du den Verlauf der Rückserie?

Hundertmark: Die Rückserie war geprägt von einer viel zu langen Winterpause, in der sich die Vorbereitung künstlich in die Länge zog. Und dann das harte Programm innerhalb von neun Wochen als es dann endlich losging. Somit sind alle froh, dass wir am Montag endlich in die verdiente Sommerpause gehen können.

Grün-Weißer Treff: Was sind Deine Wünsche für das Saisonfinale?

J�rg HundertmarkHundertmark: Mit einem Sieg und damit Platz vier möchte sich die Mannschaft von der ersten A-Liga-Saison von seinen Zuschauern verabschieden.

Grün-Weißer Treff: Wie sieht es personell für das Spiel gegen Lauenförde aus?

Hundertmark: Angesichts der prekären Personalsituation wird leider erst kurzfristig klar sein, wer letztendlich auf dem Platz steht.

Grün-Weißer Treff: Wie siehst Du die Chancen für das Spiel?

Hundertmark: Mit Lauenförde haben wir einen Gegner zu Gast, der in der Rückserie genau wie wir Höhen und Tiefen durchlebt hat. Vieles hängt von der Tagesform ab. Und natürlich auch davon, welches Team in der Lage ist, sich ein letztes Mal zusammenzuraufen. Ich bin sicher, dass unsere Jungs motiviert genug sind, um zum einen Platz vier zu behaupten und zum anderen den Zuschauern ein gutes Spiel sowie einen zufrieden stellenden Saisonausklang zu bieten.

Grün-Weißer Treff: Vielen Dank für das Gespräch und natürlich viel Glück am Montag.


Zum Foto: "Bleibt dem SVK auch für die neue Saison erhalten: Trainer Jörg Hundertmark"