SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Keine Termine vorhanden.
25.02.2007

Jahresbericht 2006 (Leichtathletik Erwachsene)

New York, New York…-…                    von Heinrich Rheker

Der Kollerbecker Frank Sinatra heißt „Jolle“, Josef Struck. Er ist der Senkrechtstarter in der Kollerbecker Laufszene. Seit 3 Jahren ist er nun fußläufig bei den Kollerbeckern unterwegs.
Alle Laufveranstaltungen, die in Läuferkreisen weltweit Rang und Namen haben, hat Josef  gleich in diesen 3 Jahren unter die Füße genommen. 2006 war es, nach dem Einsteiger - Marathon Berlin, gleich das Laufevent schlechthin, der Marathon mit Ziel Central Park in New York. Insgesamt waren 5 Strucks am Start - 2 aus Deutschland und 3 aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Einer war zwar vor unserem Struck im Ziel, aber wen stört das schon, bei 37866 Teilnehmern, zumal in so einer Stadt die Augen überall sein müssen.
Lauf-Ass „O-Herrlich“ (Pittches), lief  in diesem Jahr bei 4 Wettkämpfen Steinheim, Vinsebeck, Beverungen und Bellersen als Gesamtsieger durchs Ziel. Beim Paderborner Osterlauf waren beim Halbmarathon nur 40 Teilnehmer vor ihm im Ziel – davon 10 aus afrikanischen Ländern. Beim Hermannslauf war es dann der 55 Platz für ihn - von 5607 TN. Hier konnte Hannes den 5 Platz in seiner Alterklasse (M50) erringen, 161ster war er im Gesamtklassement.
Fleißig waren sie allesamt wieder einmal, 20 Wettkämpfe und mehr stehen bei den meisten in der Statistik.
In der Ergebnisliste vom Insellauf auf Norderney ist der SV Kollerbeck ebenfalls vertreten. Elmar und Hans-Werner trafen sich zufällig (beide erstaunt darüber) auf der Insel und nahmen kurzerhand an dem Lauf teil. Als bei dem Zieleinlauf der Name SV Kollerbeck durchgesagt wurde, war man plötzlich von einer Menschentraube umgeben, die alle einen Inselurlaub dort verbrachten und aus der näheren Umgebung von Kollerbeck kamen („Wir kommen aus Steinheim, wir kommen aus Schieder, ich  komme aus Nieheim“ usw. konnte man hören und neue Bekanntschaften knüpfen).
An der Ostwestfalen-Lippe-Serie waren aus dem Kollerbecker Läuferkreis, Reinhard Matthias, Reinhard Sofie, Staubach Yannic, Niederprüm David und der Bruder Sascha vertreten.
Alle konnten in Ihren Alterslassen den 1. Platz erkämpfen und wurden beim Adventslauf in Lage entsprechend  geehrt.
Erwähnen möchte ich die beiden Niederprüms aus Vörden. Sie haben an über dreißig Wettkämpfen, Sascha sogar an 37, teilgenommen.

Nicht nur läuferisch aktiv.

Drei Laufveranstaltungen wurden wieder von der Laufgruppe organisiert und durchgeführt.
Kreiscrosslauf, die Pfingstläufe (zum 34. Mal)  und der Köterberglauf, der immer mehr an Bedeutung bei den Läufern aus nah und fern gewinnt. Rund 550 Läufer waren bei den Veranstaltungen in Kollerbeck zu Gast.