SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Keine Termine vorhanden.
31.10.2007

Das nächste Abstiegsduell steht vor der Tür

Sonntag, 14:15 Uhr: SVK –SSV Oesterholz

(luw)
Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass mit dem VfB Beverungen ein ernsthafter Konkurrent im Abstiegskampf im Kollerbecker Rehbergstadion aufgelaufen ist. Und schon diese Woche ist der nächste Gegner zu Gast, der zu schlagen sein dürfte. Denn der SSV Oesterholz ist mit 14 Punkten ebenfalls nicht aller Sorgen ledig. Grund genug also für den SVK, das eigene Punktekonto, das momentan acht Punkte beträgt, aufzustocken. Das wird auch langsam Zeit, wenn man bedenkt, dass das Spiel gegen den SSV bereits das letzte Heimspiel der Hinserie für den SVK darstellt. Grund genug also, um mit Elmar Happe über die jetzige Situation zu unterhalten.

Grün-Weißer Treff: Elmar, wie beurteilst Du die letzten beiden Spiele im Nachhinein?

Elmar Happe: Nicht erst in den letzten beiden Spielen war ein gehöriger Aufwärtstrend zu erkennen. Trotz der relativ klaren Ergebnisse haben wir auch schon gegen Höxter und Lemgo guten Fußball gespielt. Mit dem Beverungen-Spiel allerdings kam dann natürlich der erhoffte Befreiungsschlag, der für die Zukunft hoffen lässt.

Grün-Weißer Treff: Wodurch kam dieser Aufwärtstrend zustande?

Elmar Happe: Gründe für die positive Entwicklung sind sicherlich mehrere zu nennen. Zum einen sind wir durch Umstellungen in der Defensive sicherer und kreativer im Aufbauspiel. Zum anderen hat sich unser Zweikampfverhalten eindeutig verbessert. Nicht zuletzt war die Rückkehr von Jens von Heesen mit seiner Erfahrung sehr wichtig.

Grün-Weißer Treff: In der Tabelle allerdings hat sich trotz der letzten Punkte nicht viel geändert…

Elmar Happe: Sicherlich wäre es einfacher, wenn die Mitkonkurrenten öfter Federn lassen würden. In erster Linie schauen wir jedoch auf uns. Ich bin mir sicher, dass wir uns mit dem Auftreten der letzten Spiele eine gute Ausgangsposition bis zur Winterpause erarbeiten können. Es liegt jedoch noch genug Arbeit vor uns, um erfolgreich zu sein. Ausgeruht werden darf sich erst danach.

Grün-Weißer Treff: Was erwartet Euch jetzt im Spiel gegen Oesterholz?

Elmar Happe: Es ist ein ähnlich wichtiges Spiel wie gegen Beverungen. So einfach allerdings wie gegen Beverungen wird es gegen Oesterholz wohl nicht werden. Sie sind in der Liga für ihre Zweikampfstärke bekannt. Genau diese Zweikampfstärke gepaart mit spielerischer Überlegenheit müssen wir zeigen, um das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden.

Grün-Weißer Treff: Elmar, vielen Dank und viel Erfolg am Sonntag.