SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Keine Termine vorhanden.
14.02.2008

Jahresbericht 2007 (Leichtathletik Erwachsene)

Nur ein Hermannsläufer, und keinen Marathon - von Heinrich Rheker

Fleißig waren sie, die Kollerbecker Läufer, aber die großen Laufevents wurden 2007 nicht von Ihnen besucht. An insgesamt 52 Laufveranstaltungen war die LG aus Kollerbeck dabei. Acht Läufer mit über 20 Wettkämpfen konnte Heinrich Rheker in seine Statistik übernehmen.

Was ist mit den Laufergebnissen?

Die Laufzeiten werden jedes Jahr etwas schlechter, schließlich ist man mittlerweile rund 20 Jahre in Laufschuhen unterwegs. Hatte man früher bei einem 10 km Lauf eine Zeit von 37 Min. in den Ergebnislisten stehen, so ist es heute eine  41er Zeit. Die Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen sind allerdings nach wie vor Spitze. (Andere werden auch älter)
Ein Beispiel: Beim Paderborner Osterlauf konnte Heinrich, beim 5 km Lauf, in der Altersklasse M 50 den dritten Platz erringen. 715 Läufer waren am Start.

Was war mit dem Hermannslauf?

Heinrich hatte, ohne Josef Struck, 5 Teilnehmer gemeldet. Die Vorbereitung lief wie immer. Ein umfangreiches Trainingspensum wurde abgespult, aber am Veranstaltungstag waren alle außer Gefecht. Jolle, der gar nicht laufen wollte, entschied sich kurzfristig an dem Lauf teilzunehmen. Mit 2 Std.16 Min. und 20 Sek. lief er zwar unter Wert, belegte aber noch den 160. Platz von 5619 Teilnehmern.

Warum kein Marathon?

Irgendwie passte es einfach nicht. Das Frühjahr war verkorkst durch den Wegfall beim Hermann, und zum Herbst war die Motivation sich noch mal wieder aufzutrainieren einfach nicht dar.

Westfälische Meisterschaften im Crosslauf.

Die Crosslaufmeisterschaften fanden im Jahr 2007 in Recklinghausen/Herten statt.
Lisa Rheker verfehlte mit Ihrem 4. Platz in der Frauenhauptklasse knapp die  Bronzemedaille.
David Niederprüm, (Altersklasse M14), sowie Rene Struck, (Altersklasse M12), erreichten jeweils den 5. Platz.
In der AK-Klasse M12 (Rene) waren 21 Teilnehmer über 2,5km am Start
3,1 km musste David absolvieren, hier waren 23 Teilnehmer.
Am schwersten hatte es Sascha Niederprüm (männl. Jgd B). Bei seinem Lauf (3,1km ) waren über 50 Läufer am Start. Mit einem guten Mittelplatz, bei starker Konkurrenz und vielen Läufern, die ein Jahr älter waren als er, war dieser Platz ein sehr gutes Ergebnis.