SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

09.01.2010

Überzeugender Auftrit beim RWE-Masters

SVK ist "Glücklicher Verlierer"

Der SVK belegte in der ersten von insgesamt drei Vorrunden hinter Erkeln und Stahle den dritten Platz und ist damit ein "Lucky Loser". Das bedeutet, dass sich die Grün-Weißen in einer Warburger Zwischenrunde den Einzug in die Finalrunde an gleicher Stelle erst noch erkämpfen müssen.

Die Hundertmark-Kicker starteten mit einer empfindlichen 5-0-Klatsche gegen Erkeln in das Turnier, um dann nicht mehr zu verlieren. Gegen Entrup, Fürstenau, Holzhausen und TiG Brakel gelangen Siege. Jeweils mit einem Unentschieden musste man sich gegen Stahle, Vinsebeck und Driburg zufrieden geben. Der Einzug in die Zwischenrunde ist schon deshalb als Erfolg zu werten, als dass der SVK lediglich mit sechs Feldspielern in das Turnier ging. Das war definitiv zu wenig.