SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

15.09.2010

Punkte bleiben in Bökendorf

Damen verlieren 2:1 gegen den SV 21 Bökendorf

Dass es dieses Derby mal wieder in sich haben würde, war beiden Teams schon vor dem Anpfiff klar. Beide Mannschaften zeigten ihre kämpferischen Leistungen von Beginn an. Geschenke gab es heute auf keiner Seite zu verteilen. In der 10. Spielminute hatte Bökendorf schon die Chance, in Führung zu gehen, doch die Bökendorfer Stürmerin traf nur den Außenpfosten. In der 12. Spielminute zeigte auch Carolin, dass ihre Schüsse nicht zu unterschätzen sind und verfehlte nach aufgelegter Flanke von Carina um Haaresbreite das Tor.

Die Führung des SV Bökendorf konnte in der 20. Spielminute nach einem Patzer in den SVK-Abwehr nicht verhindert werden. Janine Conrad konnte den Ball aus 3 Meter Torentfernung, unhaltbar für Keeperin Ebru, zum 1:0 einschieben. Und 15 Minuten später rasselte es ein zweites Mal im SVK-Kasten, abermals durch Janine Conrad, die drei SVK-Spielerinnen wie Statisten aussehen ließ. Da stellt sich die Frage, warum eine so vermeintlich talentierte Spielerin in der Kreisliga beheimatet ist? Der SVK ging erstmals in dieser Saison mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. Hier gab es jedoch keine Kritik vom Trainer, sondern nur den Anstoß, dass die SVK-Damen in den verbleibenden 45 Minuten zu ihren Chancen kommen würden. Der Trainer sollte recht behalten. Kollerbeck kam immer besser ins Spiel, und Bökendorf versuchte nur noch die 2:0 Führung zu verwalten. Ein Foulspiel in der 65. Spielminute nutzte Carolin und schoss den Freistoß direkt, so dass sich der Ball im Bökendorfer Tor wieder fand. Die Kollerbeckerinnen bemerkten scheinbar erst jetzt, dass die Bökendorfer Abwehr längst nicht so gut war. Der SVK machte Druck Richtung SV 21 Tor und kam noch zu einigen gut heraus gespielten Chancen, die leider jedoch im Tor-Aus oder in den Armen der Bökendorfer Keeperin landeten. Ebru verhinderte in der 85. Spielminute einen weiteren Versuch der Bökendorfer Spielerin, die frei aufs SVK-Tor zulief, dass Bökendorf das Ergebnis auf 3:1 ausbauen konnte. So fuhren die SVK-Damen erstmals mit einer Niederlage im Gepäck Richtung Heimat.
 
Sonntag erwartet die Damenmannschaft den  FC Aa Nethetal. Anstoß ist um 11:00 Uhr.
 
Der SVK spielte in folgender Aufstellung: Özdemir, Durgeloh, Mönks, Rua Blanco, Stecker, Schulze, Klocke, (75. Multhaup), Wiechers, Brisgies, Schilling (70 Engelmann), Behrend

Chrissi verfolgt Janine Conrad