SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

22.09.2010

Anja Multhaup schießt ihr erstes Tor für die Damenmannschaft

Trotz des 6:0 war die Torausbeute gegen den FC Aa Nethetal alles andere als zufriedenstellend.

Sonntagmorgen, herrlicher Sonnenschein – beste Voraussetzungen für einen schönen Tag im Rehbergstadion, auch wenn alle Partien auf Asche stattfinden sollten. Als Gegner für das dritte Heimspiel dieser Saison war der FC Aa Nethetal angereist. Das letzte Spiel gegen SV 21 Bökendorf war Spannung und Dramatik pur gewesen, das, was sich aber die SVK- Damen in der ersten Halbzeit gegen Nethetal lieferten, war nicht mehr schön anzuschauen.

Durch ausgelassene Chancen und Aluminiumtreffer versäumte der SVK frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen. Kein Zusammenspiel, kein Umschalten von Verteidigung auf Angriff und keine sehenswerten Spielzüge sorgten für die gedrückte Stimmung auf dem Platz und an der Seitenlinie. Nur durch einen platzierten Schuss von Anja Multhaup konnte der SVK in der 30. Spielminute einen Treffer gutschreiben und mit einer 1:0 Führung in die Pause gehen.

Nach einem „Hallo wach“ des Trainers in der Halbzeitpause wurden die Spielerinnen dann doch noch aktiv und zeigten einige gut heraus gespielte Torchancen, wovon einige dann auch im gegnerischen Kasten landeten. Ein sehenswertes Zuspiel von Chrissi auf Sabine ließ diese in der 47. das 2:0 für den SVK erzielen. Marina durfte in der 60. Spielminute einlochen, Sabine in der 70., Melanie 77. und Chrissi in der 85. Spielminute. Der FC Aa Nethetal kam dagegen kaum vor das Kollerbecker Tor und wenn, dann wurden die Nethetaler Stürmerinnen konsequent von Anna, Marlen und Libera Katharina gestoppt.

Wir wünschen unserer verletzten Mitspielerin Katharina Brisgies gute Besserung und baldige Wiederkehr. Diese hatte sich in einem Zweikampf in der 80. Spielminute noch einen Bruch im rechten Mittelfuß zugezogen.

Nächsten Sonntag spielen die Damen in Lieme (Anstoß 15:00Uhr).

Die Damen spielten in folgender Aufstellung: Ebru Özdemir, Christina Behrend, Janina Seelig, Iris Rua Blanco (70. Christin Stiewe), Marlen Niemeier, Franziska Klocke, Sabine Schulze, Melanie Mönks, Anja Multhaup (45. Marina Neumann)