SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

September

Oktober

15.03.2012

Rückrundenauftakt gegen Tietelsen

Sonntag , 15:00 SVK – FC Tietelsen

Nach dem Spielausfall am letzten Wochenende soll es nun fußballerisch endlich losgehen im Jahr 2012. Und da wartet mit dem FC Tietelsen/Rothe ein vermeintlich leichter Auftaktgegner auf den SVK Kollerbeck. Immerhin überwinterten die Bergdörfer mit nur sieben Pünktchen auf dem letzten Tabellenplatz und kassierten zudem letzte Woche gleich wieder fünf Buden gegen Altenbergen/Vörden. Damit scheint der Aufsteiger auch schon wieder auf einem „guten“ Weg Richtung Abstieg sein. Doch Vorsicht ist allemal geboten. Im Hinspiel tat sich unsere Mannschaft ungemein schwer gegen den FC. Mit Ach und Krach und einem knappen 2:1 im Gepäck ging es damals auf den Heimweg. So eng soll es dieses Mal doch bitte nicht werden. Zumindest dann nicht, wenn es nach dem Willen von Norbert Dölitzsch geht, mit dem der grün-Weiße Treff nicht nur über das bevorstehende Spiel sprach. 

Grün-Weißer Treff: Die Vorbereitung liegt hinter Euch. Wie ist sie aus Deiner Sicht verlaufen?
 
Norbert Dölitzsch: Die Vorbereitung lief sehr schlecht. Und das zwar teilweise bedingt durch viele Grippeausfälle. Teilweise aber eben auch auch aufgrund sonstiger sparsamer Trainingsbeteiligung. Unter Anderem mussten wir sogar zwei Einheiten ganz ausfallen lassen mangels Masse. Eine optimale Vorbereitung sieht also anders aus.
 
Grün-Weißer Treff: Mit Martin Skatulla habt Ihr einen neuen Mann an Bord. Wird er Euch helfen können!
 
Norbert Dölitzsch: Martin Skatulla hat definitiv das Zeug zum Stammspieler. Leider ist er jedoch erst ab Anfang Mai spielberechtigt.
 
Grün-Weißer Treff: Ihr habt in der Vorbereitung auch Spiel absolviert. Wie sind die gelaufen?
 
Norbert Dölitzsch: Ein Sieg und zwei Niederlagen. Eine Bilanz ohne Wert. Nur die Art und Weise stimmte manchmal nachdenklich in Anbetracht unseres Saisonziels.
 
Grün-Weißer Treff: Und das lautet wie?
 
Norbert Dölitzsch: Möglichst lange um Platz 1 mitspielen. Ich hoffe, die Mannschaft besinnt sich, und knüpft nicht an die beiden letzten Rückrunden an.
 
Grün-Weißer Treff: Das Spiel gegen Hembsen am letzten Wochenende ist ausgefallen. Die Absage kam gar nicht unpassend, oder?
 
Norbert Dölitzsch: Definitiv! Ein halbes Dutzend kranker Spieler ließen nicht viel Möglichkeiten zu. Es kann nur besser werden.
 
Grün-Weißer Treff: Jetzt geht es also gegen Tietelsen los. Wie schätzt Du den Gegner ein?
 
Norbert Dölitzsch: Tietelsen verlor das erste Spiel nach der Winterpause 0:5 in Altenbergen/Vörden. Ich habe die Mannschaft dort beobachtet. Es fehlten einige Leistungsträger und laut Stefan Hensel glaubt man noch an den Klassenerhalt. Unser knapper 2:1 Sieg aus der Vorrunde sollte genug Warnung sein, den Gegner nicht zu unterschätzen.
 
Grün-Weißer Treff: Dann viel Erfolg!

Kann der Mannschaft aufgrund formeller Regelungen leider erst in den Spielen zum Saisonendspurt helfen: Neuzugang Martin Skatulla