SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2019

März

April

28.10.2004

Wie Deckel auf Topf

SVK-Erfolgsgeschichte

Kollerbeck (üke). In der Saison 1988/89 stieg der SV Kollerbeck - damals ebenfalls mit einer jungen und sehr talentierten Mannschaft - von der B- in die A-Liga auf.

In der Spielzeit 1990/91 folgte das bisher stärkste Jahr der Mannschaft, die unterhalb des Köterbergs beheimatet ist. Lediglich einen Zähler hinter den punktgleichen Teams des VfB Beverungen und des SSV Bruchhausen belegte der SVK den dritten Platz in der A-Liga. Am Aufstieg zur Bezirksliga hat damals nicht viel gefehlt. 1992/93 wurde die Mannschaft hinter dem SV Dalhausen und dem SV Brenkhausen ebenfalls Dritter. Doch dann waren die fetten Jahre vorbei. Es ging zurück in die B-Liga. Eine Durststrecke wurde überstanden und gemeistert.
Der SVK ist nun wieder da und eilt von Sieg zu Sieg. Die bisherige Erfolgsbilanz liest sich wie folgt: 2:0 SG Bökendorf, 3:0 SV Altenbergen, 4:1 TuS Erkeln II, 8:2 SV Alhausen, 3:1 SV Reelsen, 2:1 SG Sandebeck/Langeland, 3:1 TuS Hembsen, 3:2 FC Aa Nethetal und 8:1 VfL Eversen.
Trainer Jörg Hundertmark, der im Februar 2005 36 Jahre jung wird, sagt: »Kollerbeck und ich passen zusammen wie der berühmte Deckel auf den Topf.«