SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2019

März

April

13.09.2012

SSV Würgassen – SVK Damen 1:2

Damen sichern sich erstmals drei Punkte gegen Bezirksliga-Absteiger

Die Kollerbecker Damen benötigten mal wieder die ersten zehn Spielminuten, um in ihr Spiel zu finden. In dieser Zeit hätte Würgassen schon in Führung gehen können, wenn die Stürmerin nicht nur den Torpfosten getroffen hätte. Nach dem Aufwachen übernahmen die Kollerbeckerinnen jedoch das Kommando auf dem Platz. Lauf- und Kampfbereitschaft war bei den SVK-Damen trotz Sonne und gefühlten 30°C vorhanden. So ging das Team von Trainer Jochen Mönks in der 33. Spielminute verdient in Führung und zwar nach einer Ecke von rechts. Marie schoss passgenau auf die mittig vorm Tor stehende Sabine, die ohne große Mühe den Ball zum 1:0 ins Tor versenken konnte. Nach dem 1:0 vergaben die SVK-Damen einige Chancen und scheiterten zudem zwei Mal am Aluminium. Unmittelbar vor der Pause gelang Würgassen der Ausgleich, der durch ein Kollerbecker Eigentor  zustande kam. Kollerbeck hatte sich unnötigerweise durch schlechtes Defensivverhalten in den eigenen Sechzehner manövriert und den Ball nicht klären können und schon war es passiert: Ausgleich. Nach ein paar ermahnenden Worten seitens des Trainers, hinten jetzt konsequenter zu agieren, ging die SVK-Abwehr nun wieder konzentrierter zu Werke. In der Halbzeitpause motivierte sich die Mannschaft gegenseitig, alle wollten die drei Punkte nach Hause bringen. So konnte Karina, nach einigen missglückten Versuchen, das Siegtor zum 2:1 in der 60. Spielminute erzielen. Vorausgegangen war ein schöner Pass von Marie auf Karina, diese schoss das Leder flach in die linke Torecke. Der Jubel war riesengroß. Zum Ende der Partie schaltete Würgassen einen Gang höher und Kollerbeck war zu diesem Zeitpunkt sehr offensiv in ihrer Spielweise. Dementsprechend kamen die Gastgeberinnen ein ums andere Mal gefährlich in den Sechzehnnmeterraum. Jedoch ohne Torerfolg, was wohl Carolin und ihrer Abwehr zu verdanken war. Mit langen Bällen setzte Kollerbeck Würgassen häufiger unter Druck. Das ungehinderte Doppelpassspiel vor dem Würgassener Tor durch Ali, Johanna, Karina, Franziska und Louisa ließen den Zuschauern vor Erstaunen die Augen reiben und verschafften der SVK-Abwehr eine Verschnaufpause. Zum erfolgreichen Abschluss jedoch kam keine Spielerin mehr. Nach 91 Spielminuten wurde das Spiel mit einem hoch verdienten 2:1 Sieg für die SVK-Damen beendet. Sechs Punkte aus zwei Spielen – weiter so.

Im nächsten Heimspiel trifft der SVK auf die SpVg Brakel, die ebenfalls mit zwei Siegen in die Saison gestartet sind und den zweiten Tabellenplatz mit einer Tordifferenz von 5 belegen. Kein einfaches Unterfangen also! Gespielt wird übrigens am kommenden Sonntag im Rahmen des Oktoberfestes. Anstoss ist um 11:00 Uhr.

Aufstellungen: Ina Reuter, Melanie Mönks, Karina Niemann, Anja Multhaup, Anna Wiechers, Katharina Brisgies, Maria Multhaup, Carolin Stecker, Sabine Schulze, Franziska Markus, LouisaWalter, Marie Brisgies, Alina Hachmeier, Johanna Neitmann