SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Dezember

2019

März

April

31.10.2012

SVK-Damen laufen auch bei Eiseskälte heiß und siegen beim TBV Lemgo mit 6:1

Die SVK-Damen gewannen auch am letzten Sonntagabend, trotz gefühlter minus 5 Grad in Lemgo, wieder mit 6:1. Wie schon in der letzten Woche konnte wegen Platzbelegung erst um 17:00 Uhr auf dem sanierten Kunstrasenplatz gespielt werden.

Leider hatte der SVK berufsbedingt einige Absagen im Kader und so konnten nur 12 Spielerinnen die Fahrt nach Lemgo antreten. Der ungewohnte Untergrund machte den Kollerbecker Damen zu Beginn des Spiels einige Probleme, Abspielfehler und ungewohnte Querschläger bestimmten die Anfangsphase. Kontrollierter Spielaufbau war so nur schwer möglich. So dauerte es bis zur 25. Minute bis die Kollerbeckerinnen das Spiel besser in den Griff bekamen und die Stürmerinnen erste Chancen erspielten. Karina schoss drüber, Marie vorbei und Sabine fand in der Torhüterin ihren Meister. Der Druck auf das Lemgoer Tor wurde aber immer größer und in der 35. Minute konnte Karina das umjubelte erste Tor erzielen. Fünf Minuten nach der Führung konnte Marie ein Solo zur beruhigenden 2:0 Halbzeitführung abschließen. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 2 Minuten bis Stürmerin Nummer drei ihr Tor erzielte. Sabine erkämpfte sich den Ball und ließ sich von keinem mehr aufhalten und traf mit einem satten Schuss zum vorentscheidenden 3:0. Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Mit schönem direkten Spiel ließ man Ball und Gegner laufen. So wurde die Abwehr der Lemgoerinnen vor erhebliche Probleme gestellt. Die weiteren Tore waren in der zweiten Halbzeit die logische Konsequenz. Karina zwei mal und Marie bauten die Führung auf 6:0 aus. Lemgos Angriffsversuche wurden schon häufig im Mittelfeld abgefangen. Was dennoch durch kam, stellte die SVK-Abwehr vor keine großen Probleme. Bis auf das obligatorische Gegentor, das aber wohl mehr dem Gefühl des sicheren Sieges und der zunehmenden Kälte geschuldet war.

Fazit: Am Ende wieder ein überzeugender Sieg, bei dem auch wieder sehr schöne Spielzüge zu sehen waren. Wieder einmal war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der jeder seine Aufgabe erfüllte. So kann es am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr gegen die Mannschaft aus dem unteren Kalletal weitergehen. Der Anpfiff ist um 11:00 Uhr im Kollerbecker Rehbergstadion.

Der SVK spielte mit: Ina Reuter, Karina Niemann, Anja Multhaup, Katharina Brisgies, Maria Multhaup, Sabine Schulze, Marie Brisgies, Franziska Markus, Carolin Stecker, Alina Hachmeier, Louisa Walter, Anna Wiechers; Schiedsrichter: Detlef Hübner