SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Februar

März

April

31.05.2013

SVK Damen verlieren gegen den SSV Würgassen 2:3 und das, obwohl sie bis zur 55. Spielminute 2:0 in Führung lagen.

(mm)
Mit links gewinnt die Kollerbecker Damenmannschaft keins ihrer Meisterschaftsspiele. Nur der Kampfgeist der ganzen Truppe führt zum Erfolg. Leider war mal wieder so ein Sonntag, wo dieses wichtige Erfolgskriterium zu wünschen übrig ließ. Da sollte sich auch kein Leser von der langen 2:0 Führung täuschen lassen.

Gleich zu Spielbeginn hatte Würgassen einige sehr gute Chancen, die den Weg in Inas Arme oder ins Seitenaus fanden. Kollerbeck ging zwar in der 10. Spielminute nach sehenswerten Kombinationsfußball von Linda, Karina und schließlich der Torschützin Marie in Führung, doch Würgassen drang immer wieder fast unbehindert in den Kollerbecker Sechzehnmeterraum ein. Alis Pass in der 44. Spielminute zu Marie und deren Torschuss brachte den SVK mit zwei Treffern in Führung.
Obwohl Trainer Jochen in der Halbzeitpause eindringlich davor warnte sich auf der 2:0 Führung auszuruhen, geriet dieser Appell bei den Spielerinnen schnell in Vergessenheit. Kollerbeck hatte zwar durch Schüsse von Marie, Karina und Ali die Möglichkeit die Führung auszubauen, doch der Ball wollte nicht mehr hinter die Torlinie. In der 56. Spielminute erhielt Würgassen nach SVK Foulspiel einen Strafstoß. Die Kollerbecker Mauer und auch Ina hatten keine Chance das 2:1 zu verhindern. In der 77. Spielminute bekam der SSV eine Ecke zugesprochen. Der Trainer und die Zuschauer sahen wie die SVK Damen wie angewurzelt stehen blieben und die SSV Spielerinnen ungehindert das Leder im SVK Sechzehner sich zuspielen konnten, bis der Ball den Weg ins SVK Tor fand, 2:2.
Würgassen hatte natürlich nach dem Ausgleich Blut geleckt. Marie, Jojo und Anja hatten jeweils noch die Chance Kollerbeck wieder in Führung zu bringen, doch an diesem Sonntag sicherte sich der SSV mit einem verdienten Führungstreffer in der 86. Spielminute die drei Punkte und stieß den SVK somit vom zweiten Tabellenplatz.

Für den SVK spielten: Ina Reuter, Carolin Stecker, Karina Niemann, Sophie Eggerstedt, Katharina Brisgies, Franziska Klocke, Marie Brisgies, Alina Hachmeier, Anja Multhaup, Anna Wiechers, Linda Reinhard, Johanna Neitmann, Loisa Walter und Sabine Schulze