SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Juli

August

02.12.2016

Derbysieger! SV Kollerbeck verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

Bei Temperaturen knapp unter 0 Grad konnte der SVK das Derby gegen Altenbergen/Vörden mit 2:1 gewinnen.

(js) Bei Temperaturen knapp unter 0 Grad konnte der SVK das Derby gegen Altenbergen/Vörden mit 2:1 gewinnen. Torschützen waren Torben Rheker und Lukas Meyer.
Nach dreiwöchiger Spielpause durch die ausgefallenen Spiele gegen Würgassen und Dringenberg, sollte man der Mannschaft den fehlenden Spielrhythmus nicht anmerken. Die positive Nachricht das Kapitän Marc Neumann wieder Einsatzbereit war wurde nur etwas getrübt da Michael Meyer aufgrund von Fußproblemen kurzfristig passen musste.
Wie schon gegen TIG Brakel coachte er also wieder von der Seitenlinie und änderte die erfolgreiche Mannschaft nur auf einer Position, Marc Neumann kam für David Alsleben in die Startelf.
Der SVK begann druckvoll und in der 8. Minute war es Torben Rheker der nach einer halbhohen Hereingabe nur knapp am Tor vorbeischoss. Die nächste Chance ließ nicht lange auf sich warten, Lukas Meyer traf jedoch in der 12. Minute nur die Latte. Als dann Lukas Meyer in der 16. Minute erneut die Chance zum Tor hatte, schoss er aus 16 Metern am Tor vorbei. Kollerbeck war also überlegen nur das Tor wollte nicht fallen.
Nach einer knappen halben Stunde dann endlich das ersehnte Tor. Torben Rheker zirkelte einen Freistoß aus gut 25 Metern aufs Tor, 
am 5 Meter Raum noch vom Kopf eines Altenbergeners verlängert landete der Ball im Tor und es stand 1:0.
Nach der Halbzeit kam Altenbergen etwas besser ins Spiel konnte sich jedoch keine zwingenden Chancen herausspielen. Und entgegen anderslautenden Aussagen von Altenbergens Trainer Jäger war auch über das gesamte Spiel keine spielerische Überlegenheit seines Teams zu sehen.
So führte ein Klasse Konter des SVK in der 56. Minute zum 2:0. Torwart Felix Büker fing den Ball am 16er ab und warf schnell zu Dome Abitz welcher bis in die gegnerische Hälfte lief und dort einen doppelten Doppelpass mit Raphael Föst spielte. Föst legte den Ball quer auf den 11er wo Lukas Meyer den Ball am Torwart vorbei ins Netz schoss. 
Altenbergens einzig nennenswerte Torchance dann in der 65. Minute als Dome Abitz mit einem Querschläger an die eigene Latte kurz für Aufregung sorgte. 
Bis zur 82. Minute passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten, dann jedoch fiel der Anschlusstreffer. Felix Büker wollte einen Rückpass klären schoss jedoch den Altenbergener Stürmer so unglücklich an, das der Ball von diesem ins Tor prallte. In den letzten 10 Minuten versuchte Altenbergen noch einmal alles kam jedoch nicht mehr zum Abschluss vorm Tor des SVK.
So steht unterm Strich ein verdienter Derbysieg den die Mannschaft bestimmt auch noch am nächsten Samstag feiern wird, denn dann steht der traditionelle Weihnachtsmarkt Besuch in Hannover an.
 
Die Männer sind also schon in der Winterpause, wer jedoch Sonntags nicht auf Fußball verzichten möchte dem sei gesagt das unsere Damenmannschaft noch 3 weitere Spiele vor Weihnachten bestreitet. Davon zwei Heimspiele gegen den Tabellenersten Sabbenhausen und den Tabellenzweiten Phönix Höxter. 
 
Aufstellung SVK: Felix Büker-Dennis Zobel, Dominik Abitz, Jan Dyballa, Julian Reinhardt-Marc Neumann, Dirk Dähling-Raphael Föst(73.Jonas Stecker), Torben Rheker(69.David Alsleben), Jannik Reinhardt(81.Justin Alsleben), Lukas Meyer