SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2017

Oktober

November

23.01.2017

Schwere Verletzungen und der Rücktritt von Trainer David McCurry

(bb) Rückrunde 2015/2016

Nach einer ordentlichen Hinrunde im Jahr 2015 mit nur drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer Borgentreich, geht die Mannschaft um Trainer David McCurry mit der Hoffnung auf eine echte Topplatzierung in die Rückrunde. Doch nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Spielen und einer immer geringer werdenden Spielerdecke aufgrund von Verletzungen, wird im Laufe der Rückrunde schnell klar, dass es in dieser Saison nicht für ganz oben reichen wird.
Oft ist die Spielerfluktuation von Spiel zu Spiel so groß, dass sich die Mannschaft nie richtig einspielen kann. Zu erwähnen ist allerdings der starke Auftritt im Kreispokalachtelfinale gegen den Bezirksligisten aus Nieheim, der mit 2:0 nach Verlängerung besiegt werden kann. Im Viertelfinale ist dann leider Endstation gegen den späteren Finalisten aus Dringenberg. Das Spiel gehtmit 0:2 verloren.
Am Ende der Saison belegt die Erste Mannschaft mit sechzehn Siegen, zwei Unentschieden, zwölfNiederlagen und 50 Punkten einen aufgrund der Umstände noch beachtlichen fünften Tabellenplatz.

Hinrunde 2016/2017

Mit den Spielern Felix Büker, Justin Alsleben und Jannik Reinhardt aus der A-Jugend sowie den externen Neuzugängen Sören Reinhardt und Dirk Dähling, hat man sich in dieser Saison bei keinem Abgang deutlich breiter aufgestellt. Da auch keine Mannschaft aus der Bezirksliga abgestiegen ist, geht die Truppe um Trainer David McCurry ambitioniert in die neue Saison.

Nach einer aufgrund von Verletzungen und dem urlaubsbedingten Fehlen einiger Spieler durchwachsenen Vorbereitung, kommt die Mannschaft nie richtig in Tritt.
Nach neun Spieltagen stehen lediglich drei Siege auf dem Konto. Der negative Höhepunkt folgt am zehnten Spieltag mit einer 5:1 Niederlage beim starken Aufsteiger aus Steinheim. Direkt nach dem Spiel verkündet Trainer David McCurry noch in der Kabine seinen überraschenden Rücktritt. Überraschend deshalb; passte doch die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft trotz des sportlichen Misserfolgs.
Bis zur Winterpause übernimmt Michael Meyer den Trainerposten. Die Mannschaft rückt in dieser Phase noch enger zusammen und holt aus den verbleiden fünf Spielen zwei Unentschieden und drei Siege, sodass am Ende der Hinrunde mit sechs Siegen, drei Unentschieden und sechs Niederlagen der 8. Tabellenplatz herausspringt.
Mit zwei Nachholspielen in der Hinterhand und der Rückkehr von verletzten Spielern sollte es in der Rückrunde für den A-Liga-Dino nicht ausgeschlossen sein, sich wie in den vergangenen sechs Jahren einen Platz unter den besten sechs Mannschaften in Kreisoberhaus zu sichern.
Vor allem ist zu hoffen, dass die Mannschaft im Jahr 2017 von den vielen Verletzungen (Kreuzbandrisse, Knorpelschaden, Meniskusschaden, Mittelhandbruch, Muskelteilabriss, Fingerbruch, Bänderriss usw.) verschont bleibt.

Hier noch einige Zahlen Daten und Fakten zum Fußballjahr 2016

Übersicht Pflichtspiele       Eingesetzte Spieler
16 Siege         Rückrunde 15/16   27
4 Unentschieden         Hinrunde 16/17   24
15 Niederlagen         Insgesamt     31
35 Insgesamt

Spieler mit den… meisten Einsätzen         meisten Toren
Jan Dyballa     33       Lukas Meyer     11
Raphael Föst     33       Raphael Föst     10
David Alsleben   30       Jan Dyballa   6
Dennis Zobel     30       Michael Meyer   6

Verpasste Spiele durch Verletzungen
Tim Ewers     23
Marvin Köhne     22
Marc Neumann   15