SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Februar

März

April

18.04.2006

2 Derbys innerhalb von 48 Stunden

Freitag 18:30: SVK – SV Bredenborn / Sonntag 15:00: SVK – SV Vörden

(luw) Diese Konstellation hat es in sich. Innerhalb von nur zwei Tagen geben sich beide Ligakonkurrenten dieser Stadt die Ehre im Kollerbecker Rehbergstadion.

Michael MeyerDabei könnten die Vorzeichen vor den beiden Spielen unterschiedlicher nicht sein. Denn die Bredenborner sind mal wieder mit Aufstiegsambitionen in die Saison gestartet und verweilen im Moment mit einem Punkt Vorsprung auf den SVK auf Platz drei. Und damit im Übrigen auf einem Tabellenplatz, der nicht zum Aufstieg berechtigt. Der SV Vörden hingegen steht auf dem vorletzten Tabellenplatz und damit hauchdünn vor dem sicheren Abstieg in die Kreisliga B. Allerdings haben die Vördener am letzten Wochenende für einen Paukenschlag gesorgt. Mit sage und schreibe 4:2 schlugen sie den Aufstiegsaspiranten SV Brenkhausen/Bosseborn und gaben damit nach langer Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von sich.
Aus diesem Grunde tun die Mannen um Trainer Jörg Hundertmark auch gut daran, beide Mannschaften nicht zu unterschätzen. Dazu sollte nach dem völlig verkorksten Osterwochenende mit null Punkten aus zwei Spielen auch keinerlei Veranlassung bestehen. Zwar war die Leistung trotz 0:4-Klatsche gegen den TuS Bad Driburg am Gründonnerstag noch ansprechend. Was die Kollerbecker allerdings am Ostermontag in Lüchtringen abgeliefert haben, das war unter aller Kanone.
Grund genug also, um am kommenden Wochenende die Fans wieder zu versöhnen. Und die Voraussetzungen dafür stehen nicht schlecht. Zum einen wurden beide Hinspiele gewonnen (SV Vörden 6-1; SV Bredenborn 2-1). Zum anderen sähe mit zwei Heimsiegen die Welt aus Kollerbecker Sicht wieder völlig in Ordnung aus. Dann stände der SVK wieder sowohl vor dem SV Bredenborn als auch vor dem SV Vörden und wäre damit wieder Nummer 1 der Stadt. Ein Ziel, das wohl Motivation genug sein dürfte.


Zum Bild: Michael Meyer in Topform ist für die Mannschaft unverzichtbar