SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Juli

August

04.10.2006

Zweitages-Tour der Radsportgruppe zum Steinhuder Meer

Von Elmar Klocke

(as) Am 15. und 16.9.2006 fand die schon traditionelle Zweitagestour der Kollerbecker Radsportler statt. Das Ziel war in diesem Jahr das Steinhuder Meer, genauer gesagt die Jugendherberge von Mardorf am Nordufer des „Meeres“. Insgesamt stellten sich zwölf aktive Radler und ein „Service-Fahrer“ der Herausforderung.
Schon bei den letzten Touren hat es sich als sehr vorteilhaft erwiesen, ein Begleitfahrzeug als Gepäcktransporter oder auch als Pannenfahrzeug verfügbar zu haben. Fahrer dieses Fahrzeugs und hervorragender Organisator der Tour war auch in diesem Jahr wieder Franz Meyer.
Bei bestem Radlerwetter machten wir uns am Freitag (15.9.) in zwei Gruppen auf den Ritt. Vormittags gegen 10 Uhr starteten die „Genussradler“ in aller Ruhe. Die zweite Gruppe ging dann um 14 Uhr auf die Reise. Die Strecke führte über Steinheim, Barntrup, Rinteln, Stadthagen, schließlich nach Mardorf, dem Ziel des Tages. Nach ca. 130 km und einigen Bergetappen waren alle froh, die  Jugendherberge erreicht zu haben.
Der Abend diente dann natürlich der Regeneration; verbrauchte Energien, und Flüssigkeitsreserven mussten wieder aufgefüllt werden. Am Samstag ging es dann frisch gestärkt und ausgeruht auf die Heimreise. Die Rücktour war von Mardorf aus über Neustadt a. R., Bredenbeck, Coppenbrügge, Hameln, Bad Pyrmont nach Kollerbeck geplant. Hier kam es zu einigen Verzögerungen, so dass wir „erst“ gegen 17.30 Uhr den heimischen Sportplatz erreichten. Nach 262 km sind alle Teilnehmer stolz, die Tour unfall-, und nahezu pannenfrei (wir hatten nur einen Platten) beendet zu haben.
Traditionell fand die Radtour in gemütlicher Runde auf dem Sportgelände ihren Ausklang. Besonderer Dank gilt Franz Meyer für die hervorragende Organisation und Malermeister Jörg Lange, der sich durch eine Spende maßgeblich an der Beschaffung der neuen Trikots beteiligt hat.

Die Teilnehmer der „Tour 2006“: Kunibert Meyer, Bernd Schölzel, Dieter Eikermann, Konrad Krüger, Georg Fuhrmann, Hans-Werner Otte, Josef Struck, Robert Klocke, Elmar Klocke, Thorsten Krüger, Johannes Multhaup, Gerd Fuhrmann, Franz Meyer.