SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

April

Mai

21.01.2007

SVK scheitert erneut im Finale der Hallenstadtmeisterschaften

SV Vörden/Altenbergen schlägt SVK 3:1

(luw) AnzeigetafelWie auch im Vorjahr sind die Hundertmark-Schützlinge erst im Finale um die Hallenstadtmeisterschaften gestoppt worden. Nachdem im Vorjahr der SV Altenbergen das Turnier für sich entscheiden konnten, war es nun der „umfirmierte“ SV Altenbergen/Vörden, der die Bredenborner Halle als Sieger verließ.

Die erste Mannschaft des SVK hatte sich im Verlauf der Vorrunde zwar nicht mit Ruhm bekleckert, hatte sich aber dennoch ohne größere Mühen als Gruppenerster in der Gruppe B gegen den SV Altenbergen/Vörden II und den SV Bredenborn II durchsetzen können. Die zweite Kollerbecker Mannschaft hielt sich in Gruppe A wacker und beendete die Gruppenphase als Dritter. Gruppensieger wurde hier die erste Mannschaft des SV Altenbergen/Vörden.

Dementsprechend hieß das Finale SV Altenbergen Vörden I gegen SVK I. In einem emotionsgeladenen Spiel erzielten die Altenbergener und Vördener schnell die Tore zum 1:0 und 2:0, ehe Matthias Brisgies mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2 noch einmal ein wenig Hoffnung bei den Kollerbecker Anhängern aufkeimen ließ. Diese Hoffnung hielt sich allerdings nicht lange, denn der Spielertrainer der Fusionierten, Jakob Frank, erzielte den entscheidenden Treffer zum 3:1.