SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Februar

März

April

14.09.2008

„Es müssen neue Reize her“

Elmar Happe gibt Auskunft über seinen Rücktritt

(luw) Nach dem überraschenden Rücktritt von Elmar Happe sprach der Grün-Weiße Treff mit dem Vollblutfußballer über seine Beweggründe für den Rücktritt.

Grün-Weißer Treff: Elmar, gleich zu Beginn die entscheidende Frage: Ist der Rücktritt unwiderruflich?

Elmar Happe: Ja, das ist er. Auch die Presse habe ich direkt nach der Verkündung in der Mannschaft informiert.

Grün-Weißer Treff: Dann schildere doch bitte Deine Beweggründe zu diesem Schritt?

Elmar Happe: Ich sehe mich momentan nicht in der Lage, das Ruder rum zu reißen. Zumindest nicht mit den Mitteln, die ich anzuwenden bereit bin. Denn eins ist klar: Was die Mannschaft jetzt bräuchte, wäre der so genannte „harte Hund“, der auch mal dazwischen haut. Das möchte ich aber nicht. Ich möchte die Jungs als Freunde nicht verlieren. Von daher ist der Rücktritt für mich die logische Konsequenz.

Grün-Weißer Treff: Seit wann trägst Du den Gedanken an einen Rücktritt mit Dir?

Elmar Happe: Seit dem Stahlespiel habe ich über diesen Schritt nachgedacht. Der Rücktritt erfolgte also nicht spontan, sondern ist wohl überlegt. Mir war nach der letzten Abstiegssaison klar, dass die Spieler neue Reize, neue Impulse brauchen. Deswegen auch die Umstellung auf das neue Spielsystem mit der Viererabwehrkette. Diese sehe ich auch nicht als Grund für die derzeitigen Misserfolge. Aber als neuer Reiz war das – aus heutiger Sicht - eben auch nicht genug.

Grün-Weißer Treff: Warum erfolgte dann ausgerechnet heute der Schritt?

Elmar Happe: Gerade heute wurde noch einmal ganz deutlich, dass es so nicht funktioniert. Von den Dingen, die ich in der Halbzeitpause ansprach, wurde einfach nichts umgesetzt. Da war der heutige Tag nur folgerichtig.

Grün-Weißer Treff: Wie hat die Mannschaft reagiert?

Elmar Happe: Aus meiner Sicht war hat die Mannschaft verständnisvoll reagiert. Allen war klar, dass etwas passieren muss. Es wurde gefragt, ob ich es nicht noch einmal bis wenigstens Weihnachten probieren wolle. Andere haben ehrlich und offen zugegeben, dass im Moment einfach die Luft und auch die Motivation raus ist. Insofern haben wir die Sache eher nüchtern betrachtet.

Grün-Weißer Treff: Kannst Du schon sagen, wie es mit Dir und dem SVK weitergeht? Konkret: Wirst Du kurzfristig als Spieler zur Verfügung stehen?

Elmar Happe: Natürlich ist es schwer, diese Frage so unmittelbar nach dem Rücktritt als Trainer zu beantworten. Fakt ist, dass mein Körper einfach im Moment Ruhe braucht. Nicht ohne Grund hatte ich zuletzt so wenige Einsatzzeiten. Und auch mein Kopf braucht dringend einmal Abstand vom Fußball. Insofern wird man sehen müssen, wie es weitergeht. Zu diesem Zeitpunkt kann ich nicht mehr sagen.

Grün-Weißer Treff: Wie fühlst Du Dich jetzt?

Elmar Happe: Es ist schon eine schwere Situation für mich. Andererseits werden aber auch keine Tränen fließen. Dafür habe ich mich einfach schon zu lange mit dem Gedanken beschäftigt.

Grün-Weißer Treff: Elmar, vielen Dank für die aufrichtigen Worte und Deine geleistete Arbeit für den Verein. Wir wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft!