SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Februar

März

April

10.09.2009

Ein eindeutiger Sieg gegen überforderte Damen des Tus RW Schieder.

SVK Damen gewinnen 11:0

(mm) Zur Halbzeitpause führte der SVK bereits mit 6:0. Wie kam es zu diesem Torrausch? Christins beginnender Hattrickversuch in der 5. und 10. Minute wurde durch Carolins Tor in der 20. Minute unterbrochen. Dieses Tor  ist eine Erläuterung wert: Nachdem Carolin den Abschlag der Torhüterin abgefangen und sich den Ball einmal vorgelegt hatte, zögerte sie nicht lange und schoss den Ball an der verdutzten Torhüterin vorbei ins Netz. In der 30., 37. und 42. Minute traf wiederum Christin das gegnerische Tor, so dass sie diesmal erfolgreich einen Hattrick vollenden konnte.

In der Pause wurden kleine Abstimmungsprobleme in der Abwehr angesprochen. Ansonsten waren die Trainer mit der 6:0 Führung zur Halbzeit zufrieden, meinten aber auch, dass das Ergebnis ausbaufähig sei.

Die zweiten 45 Minuten wurden weiterhin von den SVK-Damen bestimmt.  Jenni schoss, nach mehrmals schönem Passspiel mit Christin, ihr erstes Saisontor. Karina konnte in der 60. Minute durch ihre Schnelligkeit frei aufs Tor zulaufen und den Ball rechts unten versenken. Carolin setzte sich immer wieder gegen die Schiederaner Abwehrspielerin durch und erzielte noch zwei schöne Tore. Marina, die den Platz von Kathrin übernahm, machte das 11:0 Ergebnis in der 82. Minute perfekt.

Bleibt abzuwarten, ob man in den kommenden Wochen auch einmal gegen stärkere Gegner die Tormaschine anwerfen kann.

Der SVK spielte in folgender Aufstellung: Melanie Mönks,Christina Behrend, Linda Reinhard, Laura Rheker, Carolin Stecker, Kathrin Kukla (75.Marina Neumann), Jennifer Durgeloh(65.Maria Multhaup), Christin Klocke, Franziska Klocke (55.Andrea Rode), Karina Eikermann, Katharina Brisgies

Am Sonntag wird sich das Spiel um einiges schwieriger gestalten, denn dann trifft der SVK auf den Bezirksligaabsteiger VfL Lieme.
Anstoß ist um 11 Uhr auf dem Kollerbecker Sportplatz.