SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Februar

März

April

05.06.2005

Routiniert gegen Nieheim/Holzhausen III

SVK gewinnt gegen Fusionierte mit 6:1

(luw) Routiniert und souverän spielten sie ihr letztes Heimspiel in dieser Wahnsinnssaison herunter. Am Ende kam ein Kantersieg heraus, der auch in dieser Höhe verdient ausfiel und gute Chancen im Offensiv-Cup eröffnet. Torschützen für den SVK waren Carsten Rheker (2), Jörg Hundertmark (2), Elmar Happe und Michael Meyer.

Von Beginn an machte die Hundertmark-Truppe Druck auf das Nieheimer Gehäuse und kam zu guten Gelegenheiten. Das 1:0 indes fiel erst in 23. Minute durch Carsten Rheker, der eine Steilvorlage von Mittelfeldregisseur Elmar Happe perfekt verarbeiten konnte. Danach ließen die Kollerbecker unverständlicherweise die Zügel etwas schleifen, sodass der Gast immer besser ins Spiel und auch zu guten Tormöglichkeiten kam. Oftmals musste Libero André Struck oder auch Torwart Sascha Niemeier Kopf und Kragen riskieren, um diese Angriffe zu entschärfen. In der 33. Minute erzielte Jörg Hundertmark allerdings das beruhigende 2:0 nach Vorarbeit durch Carsten Rheker. Und auch das 3:0 und 4:0 sollte jetzt nicht lange auf sich warten lassen. Elmar Happe eroberte in der 38. Spielminute den Ball an der Mittelfeldlinie und ließ nicht mehr locker, bis der Ball schlussendlich im Tor lag. Das 4:0 erzielte wieder Jörg Hundertmark, nachdem in Michael Meyer wunderschön in Szene gesetzt hatte.
In der 48. Minute dezimierten sich die Nieheimer wegen gelb-rot, sodass bereits in der 52. Minute auch das 5:0 durch Michael Meyer fiel. Jetzt ließen es die Kollerbecker etwas ruhiger angehen und kassierten den Gegentreffer (74.). Den alten Abstand stellte dann aber Carsten Rheker in der 88. Spielminute wieder her.
Im Offensiv-Cup unter anderem unter Schirmherrschaft der Neuen Westfälischen belegt der SVK mit diesem Sieg weiterhin Platz 1.