SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Oktober

November

03.03.2011

Auf heimischen Platz verliert die Damenmannschaft erstmals gegen Bökendorf.

Die Partie endete 0:1

Dass den Kollerbecker Damen ein schwieriges Spiel gegen den Tabellenzweiten bevorstand, wussten vor dem Anstoß alle. Bökendorf gelang in der 13. Spielminute die frühe Führung aufgrund eines Fouls an einer Bökendorfer Spielerin kurz hinter der Mittellinie. Den darauf folgenden Freistoß auf das Kollerbecker Tor konnte Torfrau Ebru noch wegfausten. Bedauerlicherweise tat sie dies jedoch genau vor die Füße einer Bökendorfer Spielerin, die diesen Ball eiskalt verwandeln konnte. 1:0 für Bökendorf.

Bei diesem einzigen Treffer sollte es im ganzen Spiel auch bleiben. Beide Teams hatten vereinzelte Möglichkeiten, doch Torfrau Ebru hielt mit guten Paraden im weiteren Spielverlauf ihr Tor sauber. Vor dem Bökendorfer Tor behinderten sich, nach spielerisch gutem Kontern, die SVK-Damen gegenseitig am erfolgreichen Torschuss. Die Angst vor den Bökendorfer Stürmerinnen blieb aus und auch die damit verbundene befürchtete hohe Klatsche. Auch hoch gelobte Einzelspielerinnen hatten es schwer gegen eine homogen spielende SVK-Mannschaft anzukommen.

Obwohl das Pokalhalbfinale Bayern München gegen Schalke ausgestrahlt wurde, konnten einige Zuschauer im Rehbergstadion gesichtet werden.

Das nächste Spiel bestreitet der SVK am Sonntag in Osterholz. Anstoß ist um 15:00 Uhr.


Der SV Kollerbeck spielte in der Aufstellung:
Ebru Özdemir, Jenniver Engelmann, Katharina Brisgies, Christin Stiewe, Carolin Stecker (Janina Seelig), Franziska Klocke, Sabine Schulze,  Anna Wiechers (Linda Reinhard), Melanie Mönks, Christina Behrend, Marlen Niemeier.