SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

April

Mai

21.09.2011

Damen erobern den zweiten Tabellenplatz

Im zweiten Heimspiel durften die SVK-Damen den Zweitplatzierten Spvg Brakel im Rehbergstadion begrüßen und mit einer 1:0 Niederlage nach Hause schicken.

(mm) Den Damen war klar, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Abwehrspielerin Chrissi hatte die ehrenvolle Aufgabe, sich um die torgefährliche Brakler Stürmerin zu kümmern, was ihr auch über weite Strecken sehr gut gelang. Teilweise war es jedoch einfach nicht zu verhindern, dass Brakels Stürmerinnen auch mal alleine vorm SVK-Tor auftauchten. Da Chrissi und ihre Abwehr sich voll und ganz auf Libera Iris und Torhüterin Ina verlassen konnte, blieb für Brakel der heutige Torerfolg aus. Das Spiel war über weite Strecken ausgeglichen, Brakel glänzte mit technisch gutem Spiel, die SVK-Damen gaben sich jedoch unbeeindruckt und setzten Kampf und Teamgeist dagegen. Durch gutes Stellungsspiel und frühes Attackieren in der gegnerischen Hälfte störte man den Spielaufbau des Gegners.  Beide Teams erspielten sich in der ersten Spielhälfte einige kleinere und größere Torchancen heraus, die jedoch auf beiden Seiten nicht zum Torerfolg führten.
In der ersten Halbzeit hatte das Mittelfeld noch einige Angriffe seitens Brakel leichtsinnig durchgelassen, doch in der zweiten Spielhälfte prallte Brakels Angriffsbemühen meist schon an den SVK-Mittelfeldspielerinnen Anja, Franziska und Melanie ab. Trainer Jochen Mönks hatte schon in der Halbzeitpause vorausgesehen: „Das Team, das das erste Tor erzielt, gewinnt dieses Spiel“ und  damit sollte er recht behalten.  Caro erkämpfte sich den Ball in der rechten eigenen Hälfte, umspielte einige Gegenspielerinnen und passte auf die schnelle Stürmerin Karina, die den Ball eiskalt einschob. 1:0 in der 65 Spielmute. Damit hatten die Brakler Damen nicht gerechnet. Jetzt wollte Kollerbeck natürlich das 1:0  nicht mehr aus der Hand geben, spielte taktisch klug und sicherte sich so den Sieg.

Fazit: Drei Punkte, zweiter Tabellenplatz. Was will man mehr?

Kommenden Sonntag um 11 Uhr bestreiten die Damen beim Liganeuling TSV Sabbenhausen ihr viertes Saisonspiel. Auf diesen Fight fiebert sicherlich Franziska Markus am meisten hin, da sie in Sabbenhausen beheimatet ist, jedoch seit einigen Jahren für den SVK das Trikot überstreift.

Der SV Kollerbeck spielte in folgender Aufstellung: Franziska Klocke, (Maria Multhaup), Ina Reuter, Katharina Brisgies, Melanie Mönks, Karina Niemann,
Franziska Markus, (Anna Wiechers), Carolin Stecker, Sabine Schulze, Iris Rua Blanco, Anja Multhaup, Christina Behrend