SV Kollerbeck

Service

Suche



Termine

2018

Oktober

November

01.08.2012

Endlich geht’s los!

Sonntag, 15:00 Uhr: Saisonauftakt mit Pokalspiel gegen Beverungen

(Alexander Rheker) Erheblich verstärkt durch acht neue Spieler startete der SV Kollerbeck in die Vorbereitung der Saison 2012/2013. Nach zweieinhalb Wochen der Vorbereitung steht am Sonntag der erste richtige Gradmesser bevor, denn in der ersten Runde des Kreispokals kommt mit dem VFB Beverungen ein schwerer Gegner  aus der Bezirksliga in das Rehbergstadion. Aber nur an schweren Aufgaben zeigt sich der Charakter der Mannschaft und der Trainer weiß anschließend, ob er nur noch etwas Schmirgelpapier braucht oder doch noch mal den Hobel in die Hand nehmen muss um die Unebenheiten zu beseitigen.

Dabei stellt sich für alle bisher Unbeteiligten die Frage: „Kommen die neuen Spieler im Verein und der Mannschaft gut zurecht?“ Ich würde sagen, die Frage kann mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten werden. Natürlich kann nicht erwartet werden, dass jeder sich sofort in die Mannschaft spielt, genauso wenig wie man erwarten kann, dass ein Stammplatz aus der Vorsaison sicher ist. Durch die neuen Spieler ist im positiven Sinne ganz schön Bewegung  in die Mannschaft gekommen.
Zunächst sollten die Neuzugänge kurz vorgestellt werden. Da haben wir die drei Schwalenberger Andreas Koch, Dominik und  Sven Abitz, wobei Sven seine Schnelligkeit im Sturm einbringen wird, seine Bruder Dominik mit Ruhe und Übersicht eher defensive Aufgaben übernimmt,  genauso wie der  zweikampfstarke Andreas. Jan Dyballa, Andre Eilbrecht und Raphael Föst kommen aus der Boffzener Jugend  zum SV Kollerbeck. Jan wird die Defensive verstärken, Andre und Raphael werden durch ihre unbekümmerte Art zu spielen die Offensive noch variantenreicher gestalten. Und wir wollen die beiden aus der eigenen Jugend hoch gemeldeten Spieler Marvin Köhne und Jonas Stecker nicht  vergessen, die sich nicht verstecken brauchen, aber auch noch ein Jahr Zeit haben.
Betrachtet man die ersten zwei Wochen der Vorbereitung, kann man mit dem Verlauf und vor allem mit der Beteiligung sehr zufrieden sein. Aber das ist nur eine Momentaufnahme und die Mannschaft muss in den nächsten Spielen noch etwas enger zusammen rücken, denn sechs komplett neue Spieler in eine bestehende Mannschaft einzubinden ist nicht nur für den Trainer ein ordentlich Aufgabe.
Wollen wir mal sehen, wie uns das in den letzten zwei Wochen vor dem Saisonstart am 19.08.2012 gelingt.
Abschließend kann ich nur noch sagen, dass die Mannschaft sich darauf freut, endlich wieder mit der Unterstützung der tollen Kollerbecker Fans ein Pflichtspiel zu bestreiten.