Fußball

Service

Suche



Termine

2018

Keine Termine vorhanden.
21.09.2014

Erster Zu-Null-Sieg für den SVK

SVK schlägt SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen 3:0

(luw) Nun hat es endlich doch geklappt. Gegen eine nur in der ersten Halbzeit überforderte SG Scherfede-Rimbeck-Wrexen gelingt dem SV Kollerbeck vor heimischer Kulisse der erste Sieg ohne Gegentor in dieser Saison. Das „zu Null“ stand jedoch bis zuletzt auf Messers Schneide. Zwar hatten die Grün-Weißen schon zur Halbzeit mit 3:0 in Front gelegen. In der zweiten Halbzeit allerdings konnte der Gegner aus dem Südkreis das Spiel jedoch offen gestalten und hätte mit etwas Glück auch durchaus ein ums andere Mal ergebniswirksam agieren können. So aber reichten die zwei Tore von Markus Esche und das eine von Michael Meyer zu drei Toren und drei Punkten.

Die Spielerdecke war einmal mehr dünn für Spielertrainer Raphael Maaßen, der neben Jonas Stecker und Nils Krüger ebenfalls Platz auf der Ersatzbank nahm. Lange hielt es ihn dort jedoch nicht, denn die Anfangsphase gestaltete sich einigermaßen turbulent. Bereits in der fünften Spielminute prüfte Michael Meyer im Anschluss an eine Ecke den gegnerischen Torwart. Der hielt jedoch den strammen Schuss aus etwa 23 Metern mit Bravour.
 
So dauerte es eben zwei Minuten später bis zum Mut machenden 1:0. Neuzugang Markus Esche ist es gewesen, der eine von mehreren kleinen Wacklern im gegnerischen Defensivverbund aus sieben Metern auszunutzen vermochte. Humorlos knallte er das Leder unter das Dach des Tors. Weitere acht Minuten später hätte es dann auch schon zwei zu Null stehen können. Doch der auf Kollerbecker Seite durch Lukas Meyer geführte Pressschlag erreichte nur den rechten Torpfosten. Das machte aber deswegen nichts, weil sein Bruder Michael Meyer in der 19. Spielminute auf 2:0 erhöhte. Auch hier war wieder eine Ecke der Ausgangspunkt, die zwar zunächst geklärt werden konnte. Dann aber schaltete der Bönekenberger als schnellstes und drosch den Ball aus 20 Metern ins Gehäuse. Der Torwart hatte bei diesem Schuss deswegen keine Chance gehabt, weil der Ball noch unhaltbar abgefälscht worden war.
 
Als dann Markus Esche in der 30. Spielminute nach einer schönen Flanke von Simon Reinhard per Kopf auf 3:0 erhöhen konnte, liebäugelten die Kollerbecker Zuschauer schon mit einem ungefährdeten Sieg. Dass dieser auch tatsächlich gelang, lag dann aber weniger an der Kollerbecker Offensive, die im zweiten Durchgang wenig Chancen kreieren konnten, um den Sack endgültig zuzumachen, als am  gegnerischen Angriff, der es nicht schaffte, den Ball im Kollerbecker Tor unterzubringen. Ein ums andere Mal reagierte dabei Torwart Jens Schölzel mehr als souverän.
 
Am Ende steht also der zweite Saisonsieg, der den Himmel schon wieder ein wenig blauer erscheinen lässt und Mut macht für die Aufgaben, die nun auf die Grün-Weißen warten.
 
Der SVK spielte mit: Jens Schölzel, Dominik Abitz, Michael Meyer, Lukas Meyer (85. Jonas Stecker), Marvin Köhne, Raphael Föst, Tim Ewers, Torben Rheker (89. Nils Krüger), Markus Esche, Simon Reinhard, Marc Neumann





Glücklicherweise war der Kapitän wieder an Bord: Marc Neumann machte kämpferisch wie immer ein gute Partie