SV Kollerbeck

Service

Suche

Termine

2014

April

Mai

13.04.2014

Kollerbeck gewinnt wichtiges Verfolgerduell mit 2:0 in Vörden

Klassenerhalt so gut wie sicher in der Tasche

Vörden (krü). „Derbysieger, Derbysieger“, hallte es nach dem Spiel über den Vördener Sportplatz und eine überglückliche Schar Kollerbecker Spieler lag sich in den Armen. In einem packenden Nachbarschaftsduell gewann der SV Kollerbeck bei der SG Altenbergen/Vörden vollauf verdient mit 2:0 Toren. Lukas Meyer und Sven Abitz erzielten die Tore in einem über weite Strecken überlegen geführten guten A-Liga-Spiel. Die Dölitzsch-Truppe schloss damit zum Ortsnachbarn auf und vor allem wurde der Abstand zu den Abstiegsplätzen deutlich zementiert... lesen

13.04.2014

Mathias Nahen ist schnellster Mann am Köterberg

Ergebnisse des Köterberglaufs sind online

(luw) Am heutigen Sonntag fand der traditionelle Köterberglauf des SVK statt. Hier gibts die ersten Fotos. Auf der Halbmarathondistanz siegte Mathias Nahen. Alle Ergebnisse finden Sie hier: 20,5 km, 13, 5 km, 5 km, 0,9 km (m) und 0,9 km (w).
Die Teilnehmer können sich hier online ihre Urkunde ausdrucken!

06.04.2014

Verloren im Tiefschlaf 

SVK verliert gegen Tabellennachbarn TIG 1:2

(luw) Nach dem Sieg vom letzten Wochenende gegen des TSC Steinheim verlor der SVK in seinen türkischen Wochen mit 1:2 gegen die Türken aus Brakel und muss nun wieder wesentlich intensiver um die Qualifikation für die eingleisige A-Liga bangen. Alle Tore in diesem intensiven und mitreißenden Match fielen bereits in den ersten zehn Minuten. Torschütze für den SVK war Torben Rheker... lesen

30.03.2014

SVK mit Zittersieg bei den Steinheimer Türken

3:1 bringt ein wenig Luft zum kritischen Platz acht

Steinheim (krü). In einem wahren Zitterspiel besiegte der SV Kollerbeck den nur wenige Punkte schlechter platzierten TSC Steinheim mit 3:1 Toren. Trotz Rückstand, zahlenmäßiger Unterzahl und Geburtstagsfete am Abend zuvor schaffte die Dölitzsch-Truppe den ersten Sieg in 2014. Gar nicht auszudenken, wenn die Partie gegen die stark ersatzgeschwächten Türken in die Hose gegangen wäre. Die Tore erzielten zweimal Pascal Ewers und Raphael Föst. Abwehrmann Jan Dyballa sah in der 49. Spielminute den gelb-roten Karton, als er im Sechszehner der Gastgeber einen Gegenspieler völlig unnötig umsäbelte... lesen

23.03.2014

Knackpunkt: 57. Spielminute

SVK verliert gegen Driburg mit 1:3

(luw) Nicht gänzlich chancenlos verlor der SVK das Spiel auf heimischer Asche gegen Tabellenführer Driburg mit 1:3. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Pascal Ewers ging es mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit gewann der TuS Bad Driburg nach und nach die Oberhand und hatte zur rechten Zeit auch das gewisse Quäntchen Glück auf seiner Seite. .. lesen

Zu älteren Berichten...